El Gordo: Christmas Lottery on December 22nd 2020

On December 22, the world is looking to Spain Family, friends and even entire villages are eagerly awaiting the annual draw of the Christmas lottery in Spain. Meanwhile, the billions of Spanish Christmas lottery are hunted online in Europe and around the world.

The determination of the winning numbers will be televised live on December 22nd. The highlight is the announcement of the winning numbers of the main prize, the so-called "El Gordo" ("The Fat One"). The highly endowed prize can be drawn at any time within the several-hour television program.



El Gordo online brings worldwide enthusiasm Total profits of more than € 2.3 billion and the extremely high chance of winning over 15% per tip make the Spanish Christmas Lottery the largest lottery in the world. In Spain alone, over 90% of all inhabitants are reluctant to pay millions every year. Be there and secure your Christmas lottery ticket this year for the collective lottery of the Christmas lottery.


Billions in profits and best chances of winning Every sixth lot wins! This enticing high chance of winning as well as the generous profits of up to four million euros per ticket justify the meanwhile worldwide phenomenon around the Spanish Christmas lottery.

Even matching your own ticket number with one of the 1,794 "small" prices (pedreas) guarantees a pre-Christmas gift of up to 1,000 euros. In addition, over 10,000 extra prizes will be raffled between 40,000 and 200 euros. A total of over 2.3 billion euros will be distributed to the lottery players.

We keep our fingers crossed!




Ein Paradies für Zoologen und Ornithologen


Unter den mehr als siebzig registrierten Vogelarten befinden sich auch zahlreiche Zugvögel, den größten Teil stellen jedoch die heimischen Singvögel.

Zu den seltestens Arten gehören Schwarzkehlchen, Rotkopfwürger, Grauammer, Zaunammer und die Uferschwalbe. Zum Ganzjahresbestand gehören u.a. auch Blässhühner, Rotschenkel und Ohrentaucher. Speziell in den Wintermonaten kann man Fisch- und Seidenreiher und Stockenten beobachten.

Auch verschiedene Schlangenarten, Hausziegen, Wildkaninchen, Ginsterkatzen, iberische Hasen, Marder und Wiesel sowie Fledermäuse sind in der Region beheimatet.


Auch die Botaniker kommen auf ihre Kosten

Nahe den Küsten wachsen wilde Ölbäume, Oleander und Phönizischer Wacholder. Ein Meer von Lavendel, Rosmarin und vielblütiger Heide erfüllt die Luft mit einem herrlichen Duft.

Das Areal bietet auch Lebensraum für zahlreiche seltene Pflanzenarten der Insel Mallorca. Neben vielen verschiedenen Orchideenarten ist das Riesenknabenkraut, die Pyramiden-Hundswurz und der Echte Zungenstendel anzutreffen. In den Feuchtgebieten machen sich Schilfrohr, Rohrkolben und Bambus breit.


Auch eine Vielzahl von Pilzarten wie etwa der Dünen-Schönkopf, diverse Wulsting-Sorten, der Rosaschuppige Egerlingsschirmpilz, der Dünen-Saftling und der Edelreizker sind hier zu finden.


Den Besuchern des Naturschutzgebietes werden verschiedenen Routen angeboten. Es gibt zum einen gut begehbare Wanderwege, zum anderen ausgebaute Radwege die zu den verschiedenen Ökosystemen führen. Geführte Besuchstouren können angemeldet werden.


Das Informationszentrum des Parks, Sanitäranlagen und ein kleines Andenkengeschäft befinden sich beim Parkplatz von Sa Font de n’Alis. Es hat ganzjährig von 09:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. (Ausnahme 25. und 31. Dezember)

Telefonnummer und Fax: +34 971 181022.


Das Naturschutzgebiet Parc Natural de M hat zwei Eingänge. Beide sind an der Landstraße Carretera de Santanyí, einer nahe s’Alqueria Blanca, und der andere unweit der Bucht Cala Figuera.


Stilvoll und leidenschaftlich leben.

Dianium Residence.

Ihr Partner für Luxusimmobilien.

© 2020 Dianium Inmo-Concept S.L.